Skip to content

Onlinebildbearbeitung mit Photoshop Express

Nachdem ich vor 2 Wochen schon über Pixlr und Sumopaint berichtet hatte, hat Photoshop.com inzwischen seinen Webauftritt überarbeitet und man kann ohne Anmeldung online Bilder bearbeiten. Insgesamt stellt Adobe 4 Tools zur Verfügung, darunter einen Editor, einen Organizer, einen Uploader und ein Slideshow Tool. Wobei der Editor die wichtigsten Funktionen für einen schnelle Bildbearbeitung bereitstellt, welche aber bei Weitem nicht an Pixlr oder Sumopaint heranreichen. Für die schnelle Bildbearbeitung ist der Express Editor jedoch dennoch praktisch, er ist Selbsterklärend und bietet alles was man für die kurze Fotooptimierung benötigt. Unter den Hauptreitern "Edit" und "Decorate" sind diverse Funktionen untergebracht, die man aus klassischen Bildbearbeitungsprogrammen kennt. Also durchaus eine Empfehlung wert.


Facebook ab September ohne IE6

Facebook hat in seinem Blog angekündigt ab 15. September ein neues Chat System zu nutzen, um mehr Stabilität in die Funktion zu bringen. Oft kam es in letzter Zeit vor, dass der Chat einfach abstürzte oder Nachrichten im Nirwana verschwanden. Erst vor ein paar Monaten gab es eine Panne im Chat System. Damals war es möglich andere Gespräche zu belauschen, woraufhin das ganze Chat System kurzzeitig abgeschaltet wurde. Mit dem neuen Chat System wird jedoch der Internet Explorer 6 nicht mehr unterstützt. So tragisch wird das für die Internet Explorer Nutzer nicht sein, denn dessen Anhängeranteil ist inzwischen deutlich unter 10% gefallen. Die Mehrheit, also Firefox bzw. IE8 Nutzer und die etlichen User die Facebook über Handys oder Smartphones aufsuchen (immerhin 150 Millionen), wird von der Umstellung also kaum etwas mitbekommen, außer das Nachrichten eventuell regelmäßig beim Empfänger landen.

Windows Neustart Meldung nach Update ausschalten

An jeden zweiten Dienstag im Monat ist der sogenannte Patchday. An diesem Tag werden neue Updates von Microsoft verteilt. Sobald man diese Updates auf dem Windows Rechner installiert hat, nervt ein Fenster mit der Meldung, den PC so schnell wie möglich neu zu starten.

Dieses Fenster lässt sich recht einfach deaktivieren, dazu öffnet man einfach das Startmenü und gibt "shutdown /a" in das Eingabefeld ein.

Danach bestätigt man das Ganze mit "Strg+Shift+Enter". Dadurch wird kurz ein cmd Fenster geöffnet, welches sich aber von selbst wieder schließt und schon sollte die Meldung nicht mehr auftauchen. Den Befehl könnt ihr auch einfach im cmd Fenster (cmd.exe) eingeben, jedoch benötigt ihr dann Administrator Rechte, um den Befehl nur mit "Enter" zu bestätigen

Acrobat Reader Alternativen

Dem PDF Standard begegnet man heutzutage so gut wie überall. Die Standardlösung um solche Dateien zu öffnen ist der Acrobat Reader von Adobe. Leider ist das Programm über die Jahre immer größer und träger geworden, darum möchte ich hier mal ein paar Alternativen vorstellen.

Wer bei Adobe bleiben möchte der ist mit dem Adobe Reader Light sehr gut bedient. Hier wurde der original Reader entschlackt und kommt gerade mal mit 24MB statt 40MB daher. Der Light Reader ist schneller als die Vollversion und somit meine erste Wahl als Reader. Leider funktioniert die Update Funktion nicht und man muss auf die neue Version immer manuell updaten.

Lange Zeit hatte ich auch den Foxit Reader in Benutzung. Dieser hat nur knapp 7MB und ist ebenfalls sehr schnell beim Öffnen von PDFs. Zusätzlich unterstützt er Tabs, man kann also bequem zwischen PDFs hin und her wechseln. Außerdem bietet er einen Safe Mode und ein Firefox Plugin. Der Reader ist inzwischen in Version 4.1.1 verfügbar, ebenso in Version 3 als portable Version.

Dritter und letzter im Bunde ist der PDF-XChange PDF Viewer von Tracker Software Products. Dieser Reader glänzt nicht nur mit Schnelligkeit sondern auch mit einem großen Funktionsumfang. So kann man direkt im Dokument Notizen hinterlegen oder Dinge mit dem Freihandwerkzeug markieren, ebenso ist eine gute Exportfunktion vorhanden, um PDFs in andere Formate zu konvertieren. Ebenfalls praktisch ist die Screenshotfunktion, mit der sich einzelne Ausschnitte festhalten und problemlos in andere Dokumente übertragen lassen. Wer also nicht nur PDFs betrachten möchte sondern zusätzlich bearbeitet, der ist mit PDF XChange Viewer bestens versorgt.