Skip to content

R.I.P. Futurezone

Mit dem heutigen Tag muss die Futurezone ihren Betrieb einstellen. Die neuen gesetzlichen Bestimmungen in Österreich verbieten einen weiteren Betrieb der Seite. Es ist sehr schade das nach 11 Jahren eine Seite, die es in dieser Form sicherlich noch eine Weile gegeben hätte, gezwungen wird den Löffel abzugeben. Die Redaktion bleibt dem ORF jedoch erhalten und wird in einer anderen Art und Weise ihre Artikel sicherlich auch weiterhin an den Mann bringen. Ich bedanke mich für all die Jahre mit guten und lesenswerten Artikeln.

futurezone


4 ICQ Alternativen

ICQ ist zwar in die Jahre gekommen, erfreut sich in Deutschland jedoch immer noch großer Beliebtheit. Leider wurde das Programm selbst immer mehr überladen und mit Werbung eingedeckt, darum möchte ich mal kurz 4 Alternativen vorstellen.

Mein persönlicher Favorit ist Pidgin. Dieser Open Source Client, früher als Gaim bekannt kommt sehr schlank daher und unterstützt alle wichtigen Protokolle wie AIM, ICQ, MSN, Yahoo, IRC und Jabber. Zusätzlich ist es auch möglich den Client für Facebook oder StudiVZ zu nutzen. Auch bei den verschiedenen Systemen macht er kein Probleme und ist auf Windows und Linux lauffähig. Toll ist auch die große Pluginauswahl, die von Spamabwehr bis zur Verschlüsselung alles an Bord hat, was man so benötigt. Ist nicht umsonst meine Nr.1 zur Zeit.

Pidgin

Zweiter Client den ich früher mal benutzt habe ist QIP. Dieser russische Client ist inzwischen in der Version 2010 erschienen und kommt ähnlich schlank daher wie Pidgin. Leider ist der Client grundsätzlich in Englisch und man muss erst eine Sprachdatei herunterladen, um in den vollen Genuss zu kommen. Alternativ kann man sich die eingedeutschte  Jeak Version herunterladen, welche aber bei der Versionsnummer immer ein wenig hinterherhinkt. Zusätzlich muss man bei der Installation darauf achten "Custom Install" auszuwählen, da sonst die Browserstartseite manipuliert und ein Add-on installiert wird. Protkolle unterstützt der Messenger reichlich. ICQ, Jabber, MSN, Google Talk, SIP, Facebook und Twitter sind nutzbar.

QIP

Dritte Alternative wäre Digsby. Dieser Client unterstützt zusätzlich zu den klassischen Netzen (AIM, MSN, Yahoo, ICQ, Google Talk, Jabber und Facebook) noch Emails. Man kann sein Gmail oder Yahoo Konto direkt über den Client abrufen und auch Mails versenden. Damit noch nicht genug, auch Statusmeldungen von Facebook oder Twitter können direkt abgerufen werden. Digsby ist also ein richtiges Multitool, wenn es um die Verwaltung der Kommunikation geht. Schade ist nur, dass man auch hier bei der Installation aufpassen muss, was man sich auf die Platte lädt. Ebenso muss man vor der Erstnutzung einen Account beim Hersteller registrieren.

Digsby

Nicht vergessen darf man letztendlich Trillian, auch ein Messenger Urgestein. Die neue Trillian Version 5 ist zur Zeit zwar noch Beta, hat aber einiges zu bieten. Neben den Standards wie ICQ, MSN, AIM, Google Talk, MySpace und Yahoo wird zusätzlich Facebook, LinkedIn, Twitter und Foursquare unterstützt. Genauso wie bei Digsby kann man auch Email Accounts abrufen. Die Beta ist leider auch in Englisch gehalten und ein eigener Trillian Account wird benötigt. Dafür sieht die neue Version aber richtig modern aus und läuft schon sehr stabil. Sobald die Final Version released wurde, werde ich nochmal ausführlich über das neue Trillian berichten.

trillian 5

Für welchen Client man sich am Ende entscheidet, ist natürlich Geschmackssache. Ich selbst habe über die Jahre auch mehrere Messenger ausprobiert und hänge zur Zeit noch an Pidgin, wenn sich das ändert erfahrt ihr es natürlich zuerst.

myFutter - 10 Seiten mit individuellen Lebensmitteln

Lebensmittel im Netz zu verkaufen ist ja zur Zeit in aller Munde, spätestens seit Amazon auf den Zug mit aufgesprungen ist. Auf der gleichen Welle reiten seit mymuesli (2007) viele Seiten die individuelle Lebensmittel anbieten. Hier ein kleiner Überblick über diese persönlichen Lebensmitteldienste.

Fangen wir am frühen Morgen an... kurz nach dem Aufstehen mache ich mir zuerst mal mymuesli. Ein individuelles Bio-Müsli, aus 80 Zutaten zusammenstelbar. Inzwischen gibt es sogar muesli2go, praktisch für notorische Zuspätaufsteher.

Dein individuelles Muesli

Bleiben wir beim Frühstücksektor. Was auf dem Frühstückstisch nicht fehlen darf ist memarmelade, der persönliche Fruchtaufstrich aus über 60 Zutaten.

memarmelade

Die Marmelade kommt natürlich nicht auf irgendein Brot, es sollte schon aus meiner Backstube sein.

meine backstube

Zu einem guten Frühstück darf natürlich allmytea (sage und schreibe 5 Milliarden Kombinationen) nicht fehlen

Wobei mein Fall dann eher mybeans wäre, denn bei Tee schlafe ich ja gleich wieder ein:)

mybeans

Nach diesem ausgiebigen Mahl  ist vielleicht Zeit für einen kleinen Snack von chocri, eigene Schokolade mit zarten 10 Milliarden Kombinationen.

chocri

Nun gilt es in den Tag zu starten und mit der Arbeit anzufangen. Für zwischen durch gibt es natürlich Gummibärchen am persönlichen Arbeits/Naschplatz

naschplatz

Nach einem langen Morgen freut man sich natürlich auf den Mittag. Was gibt es da Schöneres als mit myolives den Salat anzurühren.

myolives

Oh je den Hund hatte ich ja ganz vergessen, der ist auch schon wieder am jaulen, bekommt aber sofort sein Essen frei Schnauze

freischnauze

Nach einem ergiebigen Mittag samt Schlaf sollte man natürlich wieder Kraft tanken. Für Höchstleistungen greift man am Besten auf das gute alte Studentenfutter zurück.

trailmix

So neigt sich dann der Tag dem Abend zu, der sich bestimmt auch individuell ausbauen lässt, aber das überlasse ich mal jedem selbst;)

Fazit: Es ist nur noch eine Frage der Zeit bis man jegliche lang haltbaren Nahrungsmittel individuell zusammenstellen kann. Viele Produkte werden sich etablieren und andere wieder in der Versenkung verschwinden. Was wiederum an den Mehrkosten oder am Überraschungseffekt liegen mag. Den viele werden individuelle Produkte bestimmt "nur" als einmaliges Geschenk kaufen. Das Gegenteil beweist jedoch der Dauerbrenner Müsli. Wir werden sehen... Ich geh mir jetzt eine ganz konventionelle Bratwurst am Grill holen. Mahlzeit

Firefox Add-ons synchronisieren

Nachdem ich bereits heute morgen über Firefox Sync geschrieben habe, möchte ich nun noch ein praktisches Add-on nachreichen. Das Add-on nennt sich Siphon und gleicht die installierten Add-ons unter Firefox ab. Das hauseigene Tool von Mozilla unterstützt dies ja leider nicht. Siphon gleicht einfach die Liste der installierten Extensions mit den anderen Installationen von Firefox ab, die geschieht über Siphon Server, kann aber auch mit einem eigenen realisiert werden. Nach der Installation muss man sich kurz einen Account erstellen  und schon kann man mit anderen Browsern synchronisieren. Ein sehr praktisches Tool, für alle die mit mehreren Firefox Installationen arbeiten.

Siphon

Siphon


Facebook Places deaktivieren

Hier eine kleine Anleitung wie man Facebook Places in seinem Profil deaktiviert.

Als ersten Schritt ruft man seine Privatsphäre-Einstellungen unter "Konto/Privatsphäre-Einstellungen" auf. 

Facebook Places

Dort geht man auf "Benutzerdefinierte Einstellungen".

Facebook Places

Wenn man unter "Dinge, die andere Personen teilen" auf "Einstellungen bearbeiten" klickt erscheint ein Popup Fenster.

Facebook Places

Dort wählt man "Gesperrt" aus. Zusätzlich kann man noch unter "Dinge die ich teile", den Hacken bei "Mich im "Personen, die jetzt hier sind Abschnitt" anzeigen" deaktivieren und "Orte, die ich besuche" nur für Freunde oder sich selbst freischalten. Und fertig ist das Ganze.

Facebook Places