Skip to content

Winamp 5.60 - Das Urgestein legt nach

Eines der MP3 Player Urgesteine (erste Version erschien 1997), ist Winamp wohl ohne Frage. Nun hat der Hersteller die Version 5.60 veröffentlicht. Neu in dieser Version ist die Unterstützung für drahtlose Synchronisation und weitere Features für Mobile Geräte. Zusätzlich wurde eine neue Android Version vorgestellt, die auch einige Neuerungen mit sich bringt. Winamp ist in verschiedenen Versionen erhältlich (Pro, Bundle, Full, Light). Die Unterschiede könnt ihr einer Feature Liste entnehmen.

Changelog:
New: Option to write ratings to tags (for mp3, wma/wmv, ogg & flac)
Improved: Redesigned Devices/Portables view in Media Library
Improved: New on-the-fly "Vertically flip (Shift+F)" option in Video context menu
Improved: [ml_plg] Playlist Generator: context menu dialog & other features
Improved: [ml_pmp] More user-friendly Transcoding options for portable devices
Improved: [ml_transcode] Added support for & in naming scheme
Improved: [nsutil] Optimized video flip modes
Fixed: [gen_ff] Bookmark corruption via Send To menu in main window songticker
Fixed: [gen_ml] Empty/Grey ML when restarting Winamp from a minimized state
Fixed: [gen_ml] Scrolling lag in nav panel with large amount of items
Fixed: [in_midi] Buffer/Integer overflow issues (thanks: Joakim @ nsense)
Fixed: [in_mod] Buffer overflow in comment box (MTM security vulnerability)
Fixed: [in_mp3] ID3v1 UI glitch, APEv2 + Lyrics3 tag combo bug, APEv2 tag removal
Fixed: [in_mp4] Potential crash on getting metadata/albumart from invalid MP4 files
Fixed: [in_nsv] Integer overflow when parsing TOC (thanks to: C. Eiram, Secunia)
Fixed: [in_nsv] Video flip mode detection quirks
Fixed: [ml_local] Arrow direction and sort inconsistencies in 3-pane views
Fixed: [ml_transcode] Freeze transcoding .cda when using in scheme
Misc: Prompt user whether to move skins/langpacks when changing location
Misc: Removed Winamp Remote from installer
Misc: [ml_pmp] Moved 'Podcast Sync' to new tab in portable device options
Misc: [out_ds] Config now displays 7.1 speakers as '7.1' instead of 'Unknown'
Updated: [in_vorbis] libogg v1.2.1 & libvorbis v1.3.2
Updated: [vp8] libvpx v0.9.5

Winamp

PDFsam - PDFs zusammenführen, splitten oder verschachteln

Heute stand ich vor dem Problem, dass ich ein mehrseitiges eingescanntes PDF Dokument vorliegen hatte, die einzelnen Seiten jedoch durcheinander gekommen waren. Somit benötigte ich ein Programm das PDFs aufsplitten und zusammenfügen kann. Im Normalbetrieb verwende ich um PDFs zu erstellen FreePDF in Verbindung mit Ghostscript. Dieses Programm kann auch PDFs zusammenführen, ich war aber auf der Suche, nach einem Programm das etwas mehr kann.
Fündig geworden bin ich bei PDFsam. Dieses kleine Programm auf javabasis kann PDFs drehen, teilen, verschachteln, extrahieren und zusammenführen. Das ganze ist auf Grund der deutschen Oberfläche einfach und selbsterklärend zu bedienen.

pdfsam

Die Freeware ist momentan bei Version 2.2.1 angelangt und für alle Systeme zu haben. Einzige Voraussetzung für das Open Source Tool ist eine installierte Java Runtime. Wer also in Zukunft PDFs trennen und zusammensetzen möchte, der hat mit PDFsam ein praktisches Tool zu Hand.

Frank geht ran und Paul nimmt ab - Freie Telefonummern

Seit ihr es auch manchmal Leid, dass bei vielen Bestellungen im Internet eine Telefonnummer verlangt wird. Oftmals wird dies damit begründet, dass man einen Versand SMS bekommt oder ohne Nummer der Datensatz nicht vollständig ist. Wer immer brav seine Nummer angibt, bekommt garantiert irgendwann Anrufe von netten jungen Damen, die einem die neuesten Herrenmode Magazine andrehen oder einen zur Teilnahme an einer wichtigen Meinungsumfrage zum "Wahlverhalten in Kamistan" überreden wollen.

Um diesen Anrufen aus dem Weg zu gehen, gibt es die Möglichkeit "freie Nummern" anzugeben. Diese Nummern werden von Anbietern bereitgestellt, die sich "Frank geht ran" und "Telefonpaul" nennen. In beiden Fällen stehen Telefonnummern zur Verfügung, bei denen eine fiktive Person das Gespräch entgegen nimmt und dem Anrufer erklärt, dass es hier Nichts zu holen gibt. Paul bietet zusätzlich noch eine Emailadresse an, bei der die Mails allerdings im Mülleimer landen. Für Zwangsregistrierungen empfehle ich daher eher Dienste wie 10min Mail oder Trash Mail. Dort sind Emails bei Bedarf noch einsehbar und eurer Posteingang bleibt sauber.

frank-geht-ran

telefonpaul

Solltet ihr eure Weihnachtseinkäufe also im Netz erledigen, gebt ihr am besten eine der Nummern von den oben erwähnten Seiten an. Somit habt ihr im neuen Jahr eventuell mehr Ruhe vor Werbeanrufen und Meinungsumfragen.

Abmahndatenbanken für Tauschbörsen Nutzer

Auch wenn es immer weniger werden, viele nutzen immer noch offene Tauschbörsen wie eMule oder Bittorrent. Die Nutzung solcher Services ist aber nicht ganz ohne Risiko. Oft werden Nutzer, die dort Werke herunterladen, abgemahnt. Klar ist der Vorgang illegal und somit darf er auch bestraft werden. Man kann jedoch mit einfachen Mitteln verhindern in die Abmahnfalle zu tappen. Einerseits wäre das durch das Meiden solcher Dienste, andererseits besteht die Möglichkeit in Datenbanken nachzusehen, ob das gewünschte Werk nicht schon abgemahnt wurde und man besser den Weg in den Laden antreten sollte. Die einzige mir bekannte war bisher die Datenbank auf der Abmahnwahn-Dreipage. Nun ist eine weitere hinzugekommen. Die Kanzlei MS Concept hat unter abgemahnt-hilfe.de eine Datenbank online gestellt in der bis zu 2400 Werke hinterlegt sind, die angemahnt wurden.

Man hat nun also eine weitere Möglichkeit sich schnell und einfach zu informieren, ob man eine Abmahnung zu befürchten hat bzw. um diese zu verhindern.

abmahn

Putpat - Musikfernsehen ist jetzt für alle da

MTV macht ja bekanntlich seine Pforten Ende des Jahres für den Normalbürger dicht. An anderer Stelle gehen dafür aber neue Türen auf. Putpat bietet personalisiertes Musikfernsehen für jedermann. Die Seite gibt es schon recht lange, nur befand sich der Dienst in einer geschlossenen Beta Phase. Dies hat sich jetzt geändert und jeder kommt in den Genuss des eigenen Musikprogramms.

putpat.tv

Kern des persönlichen Musikstreams ist der sogenannte "Veequalizer". Damit kann man Regler steuern die man zuvor mit Künstlern, Musikrichtungen oder Stimmungen ausgestattet hat. Zusätzlich kann man jedes Video bewerten oder in den Mülleimer befördern.
Es gilt natürlich die Regel, je mehr man sich anhört, desto besser kann das Programm einschätzen was einem gefällt. Man sollte also nicht gleich von Beginn an Wunder erwarten.

Ich konnte den Dienst schon in der Beta Phase testen und war mit der Qualität und Geschwindigkeit eigentlich immer recht zufrieden. Einzig die Musikauswahl war für meinen Geschmack zur sehr mainstreamlastig.

"Putpat - Musikfernsehen ist jetzt für alle da" vollständig lesen