Skip to content

Handbuch für Fachinformatiker als OpenBook

Das Buch "IT-Handbuch für Fachinformatiker" ist zwar schon nen paar Tage (14) zu haben, aber auch noch heute eine Empfehlung wert.
Auf über 1000 Seiten werden Grundlagen der Informatik gut strukturiert vermittelt. Das Beste ist jedoch, dass man sich die ursprünglich veranschlagten 34,90€ der gebundenen 5. Ausgabe sparen und online einen Blick darauf werfen kann.

handbuch-fachinformatiker

Das Buch eignet sich sowohl als Ausbildungsbegleiter, als auch als Nachschlagewerk für Studenten.

Online Version

ZIP Download

Barrierefreiheit ja, aber wo? Wheelmap schafft Abhilfe

Anlass für diesen Artikel war ein Geburtstagsvideo seitens Google, welches sich um die Idee von Raul Krauthausen dreht.

Das Video sagt eigentlich schon im Wesentlichen, um was es sich dreht. Es handelt sich um die Seite Wheelmap.org welche mit Hilfe von OpenStreetMap Karten darstellt. Das besondere an diesen Karten ist, dass jeder barrierefreie bzw. rollstuhlgerechte Orte eintragen kann.

wheelmap

In welcher Form diese Orte rollstuhlgerecht sind, wird in drei bzw. vier Zonen, die sich farblich unterscheiden, unterteilt:

  • Grün: Stufenlos, Rollstuhlklo vorhanden
  • Gelb: Maximal 1 Stufe, wichtige Räume stufenlos, WC egal
  • Rot: Eingang hat mehrere oder hohe Stufen, Räume sind nicht erreichbar
  • Grau: bisher nicht erfasst.

Um nun die passenden Locations zu finden, können zusätzlich 11 verschiedene Kategorien auf der Karte eingeblendet werden. Von Bank über Einkaufen und Essen & Trinken ist für jeden das Passende dabei.

Bewertungen für einzelne Bereiche kann jeder abgeben, dazu muss man sich nicht erst registrieren, sondern kann sofort loslegen. Diese Möglichkeit wurde auf wheelmap schon bei 86172 Orten wahrgenommen.

wheelmap-logo

Um auch andere Plattformen zu bedienen steht für Interessenten eine iPhone App zu Verfügung. Auch für Chrome Anwender gibt es die passende App, dabei handelt es sich aber mehr um ein Lesezeichen.

Die Zahl der markierten Orte kann sich nach einem Jahr schon sehen lassen und man kann nur hoffen, dass weiterhin viele diesen Service nutzen. Ich selbst habe die Läden bei mir um die Ecke auch schon bewertet, teilweise kommt man richtig ins Grübeln ob eine Stufe vorhanden ist oder nicht.

Thunderbird 7 finale Version erschienen

Nachdem gestern der Kollege Firefox in Version 7 erschienen ist, wurde inzwischen auch der E-Mail Client Thunderbird auf Version 7 aktualisiert. Die meisten sollten die neue Version als Auto Update erhalten haben.

thunderbird

Thunderbird wurde mit der neuen Version auf die Gecko-7-Engine umgestellt und soll nun insgesamt schneller sein. Ich persönlich hatte mit der Geschwindigkeit des Clients eigentlich noch nie Probleme. Optimierungsarbeiten wurden bei Anhängen und dem Konto-Erstellungs-Wizard vorgenommen.

Ebenfalls neu gestaltet wurde das Adressbuch, sowie der Add-on Manager, beide wirken nun etwas aufgeräumter.

Einzig wirklich neue Funktion ist das Ausdrucken mehrerer E-Mails in einer Zusammenfassung. Dazu kann man mit Hilfe der Strg-Taste einzelne Mails auswählen, die dann zusammen mit Titel und Text gedruckt werden.

Die üblichen Plattform Fixes und Stabilitätsupdates sollen hier natürlich nicht unerwähnt bleiben.

Zu guter Letzt noch der Hinweis auf die Verwendung von Personas, das Add-on sollte auch in der neuen Version 7 funktionieren.

Willste mal nen Kreis - Google erlaubt Circle Sharing

Seit Google+ für alle zugänglich ist explodieren die Nutzerzahlen förmlich. Am Produkt selbst wird indessen fleißig weitergearbeitet, um dem Ansturm gerecht zu werden.

circles

So wurde nun die Möglichkeit geschaffen eigene Freundeskreise mit anderen Mitgliedern zu teilen. Kontakte können ab sofort im Paket weitergegeben und ergänzt werden. Die Namen der Kreise bleiben bei dieser Prozedur im Verborgenen.

Das Teilen funktioniert recht einfach, ihr müsst einfach einen eurer Kreise auswählen und habt nun zwischen bearbeiten und löschen zusätzlich die Auswahl diesen zu teilen. Im Detail seht ihr das nochmal in folgenden Video: Happy Sharing

Firefox 7 ist fertig - das sind die Neuerungen

Dem Release Zyklus entsprechend war es heute für den neuen Firefox 7 soweit. Wie bereits aus den Betas bekannt, wurde hauptsächlich die Geschwindigkeit verbessert.

firefox

So wurde der Speicherverbrauch im Vergleich zur Vorgängerversion um 20-30% verringert. Das bemerkt man deutlich, besonders auf älteren Rechnern mit wenig Hauptspeicher ist das ein großer Vorteil.
Um weiter an der Performance zu drehen wurde eine neue Rendering Engine hinzugefügt, womit Canvas Elemente schneller gerendert werden
Auch Firefox Sync soll seine Lesezeichen, Passwörter und Einstellungen nun sofort abgleichen.

Weitere Änderungen sind im Großen und Ganzen für den Otto Normal Surfer eher uninteressant. Einzig die Meldung ob man Performancedaten an Mozilla schicken möchte ist beim ersten Start neu.

Der Vollständigkeit halber hier der Changelog

Download