Skip to content

Wie entferne ich U3 von meinem USB Stick?

U3 ist ein Standard für gängige USB Sticks. Dieser Standard ermöglicht es Programme unter Windows ohne vorherige Installation auszuführen. Zuständig dafür ist das sogenannte U3-Launchpad, welches Anwendungen wie Firefox, VLC und Co ad hoc starten kann.
So schön dieses Feature auch ist, es bremst den Stick aus und verringert die Speicherkapazität. Zusätzlich werdet ihr teilweise Probleme bekommen, wenn ihr einen bootfähigen USB Stick mit einem Rettungssystem wie z.B, Ubuntu erstellen wollt. Genau dieser Fall trat bei mir heute ein, also Nichts wie weg mit U3, welches ich sowieso nie genutzt habe.

U3 System vom USB Stick entferne

SanDisk, einer der Entwickler dieses Systems, stellt ein einfaches Entfernungstool zur Verfügung, welches euren Stick von U3 befreit.

Ihr müsst lediglich die "launchpadremoval.exe" ausführen und schon könnt ihr eurem Stick mehr Leistung und Kapazität abgewinnen.

u3launchpadremoval

Download U3 Launchpad Removal Tool

CustomAppButton - Titel und Farben des Firefox Buttons anpassen

Nachdem es sich gestern um Mozilla Smartphones gedreht hat, wollen wir uns heute mit dem bekanntesten Produkt aus dem Hause Mozilla beschäftigen. Genauer gesagt mit dem "Firefox Button", dieser wurde mit Firefox 4 eingeführt und befindet sich seither im linken oberen Eck und weist den Weg in die Untermenüs.
Bereits im letzten Jahr hatte ich euch ein Add-on "Movable Firefox Button" vorgestellt, mit dem es möglich ist die Schaltfläche an anderer Stelle zu positionieren.

CustomAppButton

Mit CustomAppButton habt ihr nun zusätzlich die Möglichkeit, die Beschriftung und Farbe des Buttons individuell zu gestalten. Insgesamt 27 Farben stehen für das "Single Button Menü" zu Verfügung.

Eigener-Firefox-Button

Neben der Farbe kann im Hauptmenü ein eigener Text bzw. Titel festgelegt werden. Falls das noch nicht ausreicht, können auch Mouseover Effekte und ähnliches definiert werden, sogar der kleine Menüpfeil lässt sich verbergen.

Neben dieses kosmetischen Eingriffen beherrscht die Erweiterung eine weitere, durchaus praktische Funktion. Es kann festgelegt werden, welches Untermenü bei einem Mittel- oder Rechtklick auf den Button geöffnet werden soll. Dadurch erhält der Nutzer quasi einen Schnellzugriff auf die Lesezeichen oder Einstellungen des Firefox.

Mit CustomAppButton Text und Farbe anzupassen ist sicherlich nur eine Spielerei, die zusätzlichen Klickfunktionen können sich aber als sehr nützlich erweisen. via

Keon und Peak - Mozilla zeigt Developer Preview der neuen Firefox OS Smartphones

Keon und Peak heißen die neuen Smartphones auf denen Firefox OS laufen soll, berichtet heute der Mozilla Blog. Die Telefone werden vom spanischen Startup GeeksPhone und Telefonica entwickelt. Ja ihr habt richtig gelesen, sie werden noch entwickelt, es handelt sich lediglich um ein Developer Preview, wofür GeeksPhone eigens eine nette Präsentationsseite gebastelt hat.

Firefox-OS-Phone

Zusätzlich zur Veröffentlichung der ersten Bilder, wurde auch die kommende Hardware bekanntgegeben:

Keon

  • CPU Qualcomm Snapdragon S1 1Ghz.
  • UMTS 2100/1900/900 (3G HSPA).
  • GSM 850/900/1800/1900 (2G EDGE).
  • Screen 3.5" HVGA Multitouch.
  • Camera 3 MP.
  • 4 GB (ROM) and 512 (RAM).
  • MicroSD, Wifi N, Light & Prox.
  • Sensor, G-Sensor, GPS, MicroUSB.
  • Battery 1580 mAh.

Peak

  • CPU Qualcomm Snapdragon S4 1.2Ghz x2.
  • UMTS 2100/1900/900 (3G HSPA).
  • GSM 850/900/1800/1900 (2G EDGE).
  • Screen 4.3" qHD IPS Multitouch.
  • Camera 8 MP (back) + 2 MP (front).
  • 4 GB (ROM) and 512 (RAM).
  • MicroSD, Wifi N, Light & Prox.
  • Sensor, G-Sensor, GPS, MicroUSB, Flash (camera).
  • Battery 1800 mAh.

Firefox OS Days

Um die Wartezeit auf das neue System zu verkürzen, startet Mozilla weltweit über 20 Tage die sogenannten Firefox OS Days. In Deutschland findet dieser in Berlin am 2. Januar statt. Wer sich anmelden möchte, der findet hier das passende Formular. Das Programm vor Ort liest sich wie folgt:

  • 09:00 - 13:00: Dive in Firefox OS Session
    • 09:00 - 10:00: Registration. Coffee, Light Breakfast
    • 10:00 - 11:00: Introduction to FirefoxOS, Marketplace, Web Apps
    • 11:00 - 12:00: Firefox OS Simulator, Developer Tools, Web APIs, Web App Templates
    • 12:00 - 13:00: Question & Answers
  • 13:00 - 14:00: Lunch
  • 14:00 - 19:00: Hacking Session
    • 14:00 - 19:30: Web App Hackathon
    • 19:30 - 20:00: Gather demos
    • 20:00 - 21:00: Demos Presentations
  • 21:00 - 23:00: Drinks & Beats

Hterm - SSH Client für Google Chrome

SSH Verbindungen über den Browser nutzen, da wird der ein oder andere denken: "Wieso sollte ich eine SSH Verbindung über einen Browser aufbauen und mich von einem sicheren Tool wie Putty in ein unsicheres Terrain von Chrome begeben?".

Auf den ersten Blick spricht also nicht viel für einen SSH Client im Browser. Nutzer die keine Adminrechte haben oder ein Chromebook verwenden, werden sich über diese Möglichkeit aber sicherlich freuen.

HTerm ist so ein Terminal Emulator und SSH Client für Chrome. Die Erweiterung ist xterm kompatibel und bietet somit volle ssh Funktionalität. Wer eine Alternative zu Putty und Co sucht, bzw. nur mit dem Browser arbeiten kann, für den kommt der SSH Client für Google Chrome sicherlich in Frage. Ich selbst werde aber weiterhin bei der sicherlich besseren Variante über Putty bleiben.

hterm-ssh-chrome

Download SSH Client für Google Chrome

Was ist der Unterschied zwischen Java und JavaScript?

Nachdem die letzten Tage immer wieder Meldungen über Sicherheitslücken in Java aufgetaucht sind und dazu geraten wurde selbiges besser zu deaktivieren oder ganz zu deinstallieren, tauchten immer wieder Fragen auf wie zum Beispiel:

  • Funktionieren Webseiten oder Social Networks wie Facebook, Twitter und Co auch ohne Java?
  • Funktionieren Browserspiele ohne Java?
  • Welche Programme benötigen Java eigentlich?
  • Kann ich JavaScript und Java deaktivieren?
  • Was ist der Unterschied zwischen Java und JavaScript?

java

Um die Fragen zu beantworten und euch etwas aufzuklären, will ich mit der letzten beginnen.

Was ist der Unterschied zwischen Java und JavaScript?

Bei JavaScript handelt es sich um eine Scriptsprache, die meist in Verbindung mit HTML auf Webseiten zum Einsatz kommt. Genauer gesagt, ist die Sprache in jedem Browser aktiv, zumindest in den Standardeinstellungen. JavaScript kann im Browser komplett deaktiviert oder aktiviert werden (siehe hier). Das vollständige Deaktivieren ist jedoch wenig sinnvoll, da viele Seiten ohne JavaScript nicht mehr richtig funktionieren.
Praktischer sind Add-ons wie No-Script, die es erlauben JavaScript auf gewünschten Seiten zu aktivieren, denn leider kann die Scriptsprache auch von dritten zum Einschleusen von unerwünschtem Code missbraucht werden.

Ist von Java die Rede, ist ein eigenständiges Programm der Firma Oracle gemeint, welches zur Zeit in Version 6 oder 7 für 32bit und 64bit Systeme zur Verfügung steht.
Bei Java selbst handelt es sich um eine objektorientierte Programmiersprache. Das Java Paket von Oracle dient dazu, Programme die in dieser Sprache geschrieben wurden auf beliebigen Systemen auszuführen.
Zusätzlich dazu enthält Java auch ein Browser Plugin, um Programme (sogenannte Applets) im Browser auszuführen. Diese Applets sind jedoch lange nicht so verbreitet wie JavaScript, das heißt der Normalbürger wird wenig davon merken, wenn das Java Plugin im Browser deaktiviert ist.

Kann ich JavaScript und Java deaktivieren?

Wie oben erwähnt wirkt sich das Deaktivieren von JavaScript signifikant auf das Surfen aus, wobei das Deaktivieren von Java, so gut wie keinen Einfluss hat.

Welche Programme benötigen Java?

Java Programme sind oft in der Industrie zu finden, aber auch auf dem lokalen PC heimisch, so basieren Programme wie Eclipse, JDownloader, JEdit oder Azureus beispielsweise auf Java.

Funktionieren Browserspiele ohne Java?

Die meisten Browserspiele basieren auf Flash, manche auch auf HTML5. Somit sollte dem Spielspaß auch ohne Java Nichts im Wege stehen

Funktionieren Webseiten oder Social Networks wie Facebook, Twitter und Co auch ohne Java?

Wie bereits in den vorherigen Fragen beantwortet, benötigen Webseiten oftmals JavaScript, damit der volle Funktionsumfang genutzt werden kann. Die meisten Facebookspiele basieren auf Flash und funktionieren auch ohne Java, das gleiche gilt für handelsübliche Browsergames.