Skip to content

Tweetping - Tweets weltweit in Echtzeit

Könnt ihr euch noch erinnern, vor drei Jahren hatte ich hier mit "A world of tweets" bereits eine Weltkarte, die mehr oder weniger live das weltweite Tweetaufkommen visualisiert. Mit Tweetping gibt es nun eine würdige Alternative in dunkelblau mit Blitzlichtgewitter.

Neben dem Aufsplitten in einzelne Kontinente, wird bei Tweetping sogar der aktuelle Hashtag und die Anzahl der Wörter angezeigt.Umgesetzt wurde das Projekt mit Nodejs, Socket.io, Processing.js und Backbone.js. via

Tweetping

Parted Magic - Neuer Look und Unterstützung für defekte Sektoren

Eines der Standardtools, wenn es um die Partitionierung von Festplatten geht, ist sicherlich Parted Magic.
Als Live CD oder vom USB Stick bietet die freie Software auf Basis von GParted alles was ein Nutzer für das Anpassen von Ext-, NTFS- oder FAT-Partitionen benötigt. Daneben befinden sich auch andere praktische Tools wie beispielsweise Testdisk auf der CD.

parted-magic

Die neue Version 2013.06.14 hat nach 5 Jahren endlich einen neuen Look bekommen. Viel wurde an Parted Magic Mount gearbeitet, diese aktualisiert sich nun automatisch und unterstützt Device Mapper, Smartphones, Kameras und Kindles. Die interessanteste Neuerung jedoch ist die Möglichkeit NTFS Dateisysteme mit defekten Sektoren "Resize NTFS with Bad Sectors" anzupassen. Dazu kamen die üblichen Versionsupdates der Programmsammlung.

Download Parted Magic

Ophcrack - Passwörter cracken mithilfe von Rainbow Tables

Es soll ja vorkommen, dass aus undefinierbaren Gründen, Passwörter verloren, vergessen oder verschlampt werden. Ist dieser Fall erst einmal eingetreten, ist guter Rat teuer. Ganz umsonst hingegen ist das Open Source Tool ophcrack. Dieses kostenlose Tool hilft beim Knacken von Windows-Passwörtern und das geht dank Regenbogentabellen (Rainbow Tables) und Time-Memory-Tradeoff sogar recht flott.

ophcrack

Für  LM-Hashes oder NTLM-Hashes sind Regenbogentabellen frei erhältlich und können bei der Installation heruntergeladen werden. Als Alternative kann zusätzlich bei kurzen Passwörtern eine Brute-Force-Attacke gefahren werden.

Ophcrack 3.6 unterstützt neben dem Wiederherstellen von Windows Passwörtern (Beispielvideo), das Einlesen folgender Dateiformate:

  • HASH
  • PWDUMP Datei
  • Session file
  • Enrypted SAM (Security Accounts Manager unter Windows meist hier zu finden: "%windir%\system32\config\SAM")
  • Local SAM mit samdump2
  • Local SAM mit pwdump6
  • Remote SAM

Beim Entschlüsseln mehrerer Passwörter wird ebenfalls eine grafische Übersicht erstellt, welche unter anderem Komplexität und Länge der einzelnen Passwörter aufschlüsselt. Verfügbar ist das Programm als Live CD oder als installierbare Version für Windows oder Linux. Das Tool ist natürlich ausschließlich für den privaten Bereich gedacht, alles andere ist illegal.

Download ophcrack


MySpace ist wieder da - neuer Look, neue Zielgruppe, neue App

Die Zeiten als MySpace als großer Facebook Konkurrent galt sind lange vorbei. Das dürfte Mitte 2000 gewesen sein, seither hat sich bei der Musikerplattform viel verändert, selbiges ist gestern geschehen und myspace präsentiert sich in neuem Gewand.

Mit dem blauen Bruder oder anderen sozialen Netzwerken möchte das Netzwerk wohl nicht mehr in den Ring steigen, darum hat man sich eine Nische ausgesucht. Diese Nische gestaltet sich in Form eines Netzwerks für Musikschaffende, inklusive neuer Analyse Tools und Funktionen bzw. für Musikbegeisterte mit Streamingangebot.

Letzteres wird wohl auch weiterhin das interessanteste Feature bleiben, denn das Netzwerk verfügt nach wie vor über Millionen von interessanten Tracks. Mit der verstärkten Auslegung auf Streaming dürfte die Plattform in Zukunft eher mit last.fm und Co. konkurrieren.

myspace2013

Nicht zu vergessen dürfte jedoch die Auslegung auf mobile Nutzer sein. Mit dem Relaunch wurde ein neue iPhone App veröffentlicht, welche den Zugriff über Smartphone und Co zum neuen Erlebnis machen soll. Als Gimmick ist sogar ein GIF Designer mit an Bord. Leider wurde Android außen vor gelassen, die Version im Play Store ist von 2011.

So schön die neu designte Seite auch anmutet, bisher hört man vielerorts Nichts Gutes. Denn die alten Accounts sollen weg sein, das heißt jeder muss sich neu anmelden. Ob das rechtliche oder technische Gründe hat kann ich nicht sagen, für die Plattform macht es den Neustart nicht gerade einfacher. Ich halte dann schon einmal Ausschau nach dem nächsten Relaunch.

Font Awesome 3.2.0 veröffentlicht - 58 neue Icons für Bootstrap Projekte und andere Webseiten

Noch nie von Font Awesome gehört? Dann wird es Zeit, sich damit zu beschäftigen. Es handelt sich dabei um eine Open Source Icon Sammlung, welche ursprünglich für das Webseiten-Framework Bootstrap entwickelt wurde (Tools & News zu Bootstrap, findet ihr auf dem neuen Side Project Faqtory).

font-awesome

Praktischerweise kann diese Icon Sammlung neben Bootstrap auch frei für andere Webprojekte verwendet werden.
Bei den enthaltenen Icons handelt es sich um Vektorgrafiken, welche typische Vorgänge wie aktualisieren, öffnen oder editieren usw. enthalten. Dazu kommen Symbole für andere web-relevante Inhalte wie zum Beispiel Orte (Desktop), Geräte (Mikrophon) oder Marken (Android, Linux oder Skype).

Letztere zählen zu den Neuerungen in Version 3.2.0, welche insgesamt 58 neue Icons enthält. Dank der Vektorgrafiken lassen sich alle Icons per CSS skalieren oder in anderen Farben darstellen. Neben neuer Symbole sind ebenfalls Klassen für rotieren oder spiegeln hinzugekommen. Ebenfalls neu sind Stacked Icons und überarbeitete Listensymbole. Der komplette Changelog ist hier zu finden.

icons-font-awesome

Wer ein Webprojekt beginnt oder überarbeitet, der sollte die Icon-Sammlung von Font-Awesome definitiv im Hinterkopf behalten. Mit ca. 200 Icons für Webanwendungen, Editoren, Videoplayer, Brands oder Währungen, bleiben so gut wie keine Wünsche offen. Gerade neue Funktionen wie Rotieren machen Font Awesome zu einer guten Mischung für Webentwickler, auch im Hinblick auf Bootstrap 3.0.

Download Font Awesome 3.2.0