Skip to content

Bildbearbeitung - GIMP 2.8.14 mit neuem Handbuch verfügbar

Pünktlich zur Nachbearbeitung der Urlaubsbilder ist eine neue GIMP Version 2.8.14 erschienen. Eigentlich kam bereits gestern eine neue Version heraus, diese wurde aufgrund defekter Libraries aber wieder zurückgezogen.

Neue Funktionen kann die Bildbearbeitungssoftware keine bieten, es handelt sich um ein reines Bugfix Release. Das Releaselog liest sich wie folgt:

Core:  

  • OSX: Fix migration code for old GIMP directories
  • Fix brush sizes when used from plug-ins

Windows:

  • Allow to Explorer-open files with UTF-8 characters in the filename
  • Make XCF loading more robust against broken files

GUI:

  • Make sure the widget direction matches the GUI language
  • Remove the option to disable the warning when closing a modified image
  • Fix canvas overlay widgets (like the text options) for tablets
  • Make DND work between images in one dockable

Libgimp:

  • Make gimp_image_get_name() return the string used for the image title

Plug-ins:

  • Make script-fu-server more secure by listening to 127.0.0.1 by default and add a warning about changing that IP. This breaks the procedure’s API, but for security reasons.
  • Bring back proper script-fu translations

General:

  • Massively clean up and fix the OSX build and bundle
  • Add Jenkins tutorial - Documentation updates
  • Bug fixes
  • Translation updates

gimp_2.8

Das Handbuch zum Programm muss weiterhin parallel geladen werden. Das 28MB große Werk wurde auf Version 2.8.2 aktualisiert und ist in deutsch verfügbar.

Nach der Installation lässt es sich via GIMP/Hilfe aufrufen.

Download GIMP 2.8.14 für Windows 

Download GIMP 2.8.2 Handbuch Deutsch


Für die Linux Anwender unter euch, hier noch eine kurze Anleitung, wie ihr schnell die aktuelle Version unter Linux installiert.

Installation aktuelle GIMP Version unter Ubuntu, Mint oder ElementaryOS


sudo add-apt-repository ppa:otto-kesselgulasch/gimp

sudo apt-get update

sudo apt-get install gimp

sudo apt-get install gmic gimp-gmic

Kali Linux 1.0.9 veröffentlicht - Raspberry Pi B+ Unterstützung und neue Kali Tool Website

Nachdem die Black Hat zu Ende gegangen ist, konnten die Kali Linux Entwickler einen Firmware Bug in der alten 1.0.8 Version beheben. Weitere nicht erwähnenswerte Fixes sind ebenfalls eingeflossen.

Interessanter bei der neuen Version 1.0.9, dürfte die Unterstützung für das neue Raspberry Pi B+ Modell sein. Damit wird die gesamte Palette Minicomputer in einem ARM Image abgedeckt. Ebenfalls neu dabei sind Odroid U3 und Cubox-i Images.

kali-linux2

Um den Überblick zu behalten wurde eine neue Tool Webseite ins Leben gerufen. Diese listet alle verwendeten Tools komfortabel in folgenden Kategorien auf.

  • Informationsgewinnung
  • Schwachstellenanalyse
  • Wlan Attacken
  • Web Anwendungen
  • Exploit Tools
  • Stresstest Anwendungen
  • Forensische Tools
  • Sniffing & Spoofing
  • Passwortattacken
  • Zugansbeschaffung
  • Hardwarehacking
  • Reverse Engineering
  • Reporting

Weiter wurde ein Bereich für Metapakete geschaffen, die es euch nun einfacher machen sollte, ein individuelles System zusammen zu stellen.

Der dritte Bereich wurde Github gewidmet. Dort kann das Kali Git Repository live eingesehen werden.

Download Kali Linux 1.0.9 

Linux - Der Shutdown Befehl

Zum Montag ein wenig Linux Grundwissen, quasi leichte Kost zum Wochenanfang.

Heute will ich euch die wichtigsten Befehle zum optimalen Herunterfahren, Neustarten oder zeitgesteuerten Abschalten von Ubuntu Systemen zeigen.

Der Shutdown Befehl

Das System sofort und dauerhaft anhalten

sudo shutdown -h now

Das System herunterfahren und die Abschaltung erzwingen (100%)

sudo shutdown -P now

Das System neu starten

sudo shutdown -r now

Alternativ geht auch 

sudo reboot

Neustarten des Systems und eine Nachricht 10min vor dem Neustart einblenden

shutdown -r +10 "Server wird bald neu gestartet, bitte abmelden"

Das System in zwei Stunden herunterfahren

sudo shutdown -h 120

Das System zu einer bestimmten Uhrzeit herunterfahren

sudo shutdown -h 23:00

Den Shutdowntimer vorzeitig beenden

sudo shutdown -c

Einen Remote Server neustarten

ssh root@server.de /sbin/shutdown -r now

Die letzten Neustarts des Systems anzeigen

last shutdown

oder

last reboot 

Nun sollte eigentlich Nichts mehr schief gehen

Lesestoff - freie Microsoft eBook Sammlung zu Windows 8.1, Exchange, SharePoint, Server, Powershell und Co

Auf seinem Blog veröffentlicht Eric Lingman des öfteren freie Microsoft eBooks zu nahezu jeder Software, die der Konzern im Angebot hat. Bereits vor über einem Monat wurden in diesem Zuge über 130 Bücher zum freien Download zur Verfügung gestellt.

Bei dieser Masse sollte sich für jeden etwas Lesestoff finden lassen. Alleine zum Themenbereich Windows und Office lassen sich über 50 Downloads ausmachen, angefangen vom Einsteiger Guide bis zum professionellen Umgang mit der Software. 

Natürlich gibt es auch, für die Profis unter euch, Schriftliches zu Serversystemen oder Powershell. 

ebooks

Die meisten Ebooks werden im PDF Format bereitgestellt, es lassen sich aber auch EPUB, DOC und MOBI finden.

Via Button können alle Handbücher auf einmal heruntergeladen werden. Das halte ich für etwas übertrieben, denn Dank der Unterteilung in einzelne Bereiche lassen sich leicht die benötigten Unterlagen ausmachen.

Viel Spaß beim Stöbern. 

130 freie Microsoft Ebooks downloaden

FireRunner - Das Runtastic für FirefoxOS?

Und schon wieder eine App für Firefox OS, die an mir vorüber ging....neue und praktische Apps für Firefox OS scheinen sich zu vermehren, eine erfreuliche Nachricht.

Heute im Programm "FireRunner", wie der Name schon vermuten lässt, hat es damit auch ein brauchbare App für Laufbegeisterte auf das mobile Mozilla System geschafft.

firerunner

Die App aus dem Hause Greezy Inc wurde auf Firefox 1.3 (ZTE Open C) getestet und startete dort ohne Probleme. Die GPS Lokalisierung ging sehr schnell von statten und zeigte die korrekte Position auf der übersichtlichen und gut skalierbaren Karte an. Bei Problemen mit der GPS Synchronisierung  kann im Vorfeld eine Kalibrierungs App verwendet werden.

Von einem aktiven Lauftest musste wegen eines laufenden Schnupfen leider abgesehen werden. Aber auch ohne Bewegung lassen sich die gemachten Aktivitäten abspeichern und später wieder aufrufen. Dabei werden neben der Karte, die Zeit und die zurückgelegte Strecke mit Datum hinterlegt.

Die Anwendung ist in vielen Sprachen verfügbar, darunter auch Deutsch, diese lässt sich in den Einstellungen aktivieren. Dort können ebenfalls die GPS Genauigkeit eingestellt oder Sprachhinweise angeschaltet werden.

Es gibt ebenfalls einen Musik Bereich, indem es möglich sein soll Webradio und Co zu lauschen. Leider wurde hier Nichts geladen.

Zusätzlich kann ein Account angelegt werden, um Aktivitäten zu synchronisieren.

Fazit

Insgesamt macht die Anwendung schon einen recht guten Eindruck. Viele Funktionen wie zum Beispiel ein Export, die Anzeige der verbrannten Kcal oder die Vernetzung mit anderen Läufern befinden sich noch in der Entwicklung.

Eine richtige Runtastic Stimmung will somit bei FireRunner noch nicht aufkommen, dies ist aber auch nicht zwingend nötig. Viele Daten und Details sind durchaus interessant, genauso mag es sich mit dem Teilen genau dieser verhalten, dennoch ist dies nicht jedermanns Sache.

Download FireRunner