Skip to content

CyberChef - Schweizer Messer für den Browser ?!

Die Web App CyberChef mit dem nicht ganz passenden Untertitel "Cyber Swiss Army Knife" ist nichts anderes als eine kleine Webanwendung, die Funktionen rund um Verschlüsselung, Datenanalyse, Datenformate, Hashing, Netzwerk und Komprimierung bereitstellt.

Funktionen

Daneben bietet der CyberChef Beautifier und Minifier für CSS, XML, JS, JSON, usw. an.

Auch logische Operatoren wie XOR, OR, NOT, AND oder ROT13 wurden in die einfach aufgebaute Oberfläche integriert.

Zugesagt haben mir diverse Formatoren, welche relativ einfach diverse Formate umwandeln, z.B. Base64 oder URL Encoding. Allerdings ist auch das schnelle Decodieren von AES oder DES von Vorteil.

Durch die Möglichkeit Favoriten zu hinterlegen, kann sich jeder ein Portfolio klicken, welches den eigenen Ansprüchen entspricht. Die Oberfläche unterstützt Drag and Drop und kann Einstellungen abspeichern, sowie laden.

CyberChef

Live Demo

Für den ersten Eindruck steht eine Live Demo (https://gchq.github.io/CyberChef) zur Verfügung. Gefällt diese, genügt es die ZIP Datei via Github zu laden. Die Anwedung selbst ist ein einfaches HTML Dokument, welches im Browser geöffnet wird.

Wo ist der Haken?

Wundert euch bitte nicht über den Download Link, dieser führt zum Github Account des britischen Geheimdienstes (GCHQ), der Dienst hat diese Tool-Sammlung bereits 2016 als OpenSource unter Apache Lizenz zur Verfügung gestellt.

Github Cyberchef

Fazit

Es stellt sich zunächst die Frage, ob Tools vom Geheimdienst wirklich sinnvoll sind, denn es könnte ja jederzeit Code versteckt werden, welcher Nichts Gutes im Schilde führt. Andererseits würde der GCHQ so etwas wahrscheinlich nicht über den offiziellen Account bereitstellen und OpenSource ist das Tool ebenfalls...

Schlussendlich bleibt ein teilweise echt praktisches Tool, welches auch offline verwendet werden kann, sollte die Angst vor Spionage groß sein.

Warum die Briten ihr Tool "Schweizer Messer" nennen, bleibt mir allerdings ein Rätsel. Immerhin haben sie ein "Cyber" davor gepackt.

Security Distributionen - Parrot 3.7 und BackBox 5 mit Neuerungen

Nach kurzer Auszeit möchte ich euch noch die aktuellsten Security Distributions Updates nachreichen

Parrot 3.7 - Produktpflege

Frozenbox Network hat eine neue Version 3.7 veröffentlich und hautpsächlich Produktpflege betrieben.

parrot

Der Kernel wurde auf 4.11 angehoben und das Basissystem ist Debian 10 Codename Buster, welches noch nicht offiziell veröffentlicht wurde.
Allerdings steht schon wieder ein Wechsel auf Devuan im Raum (Dabei handelt es sich um einen Fork ohne systemd), hier gibts es bis zum nächsten Release noch Klärungsbedarf unter den Entwicklern.
Optisch sticht das neue ARC Theme ins Auge, des weiteren wurde der Auto Updater überarbeitet und zeigt nun System Updates an.

Download Parrot

BackBox 5 - Neuer Auftritt

backbox5

BackBox wurde nach einigen Monaten Entwicklungszeit ein neues Logo und eine neue Versionsnummer geschenkt, was zusammen mit dem neuen Kernel 4.8 aber auch schon die größten Änderungen sind.
Mitgelieferte Tools und Programme wurden natürlich auf einen aktuellen Stand gebracht. Basis bleibt das nicht mehr ganz aktuelle Ubuntu 16.04.2 LTS.

Download Backbox


Bleibt noch die aktualisierte Übersicht, der hier bereits erwähnten Systeme.

Übersicht forensische Distributionen 08/17

 

Name Version Tools Besonderes Basis GUI
Autopsy 4.0 ??? The Sleuth Kit Windows  
BackBox 5 70+ eigenes Repo Ubuntu Xfce
BlackArchLinux 2017-03 1700+ ArchLinux ArchLinux Gnome
CaINE 5 100+ WinUFO Ubuntu Mate
DracOS 2.1 100+ CLI LFS DWM
DEFT Zero 250+ Dart2 Lubuntu 14.04 Lxde
Kali Linux 2017.1 300+ ARM fähig Debian Multi
LionSec 5.0 ???   Ubuntu  
Matriux v3 RC1 300+ out of date Debian Gnome
NST 24 ??? Server integriert Fedora  
NetSecLOS 6.0 50+   OpenSuse Lxde
Paladin 6.0 30+   Ubuntu  
Parrot Security 3.7 700+ Cloud fähig Debian Jessie MATE
Pentoo 2015.0 RC5 ??? 64bit Gentoo Xfce
Ronin   150+ out of date Lubuntu Lxde
Sans SIFT 3.0 20+   Ubuntu