Skip to content

HowTo - Einen eigenen SuperTuxKart Server im LAN aufsetzen und gegen Freunde zocken

Vor kurzem wurde eine neue SuperTuxKart Version veröffentlicht.

Wie schon aus der Beta bekannt war, bringt diese neue Version neben diversen Verbesserungen eine Netzwerkunterstützung mit.

Daneben sorgen ca. 20 Rennstrecken und verschiedene Spielmodi für Abwechslung. Der Funracer ist natürlich OpenSource und so hat jeder die Möglichkeit seinen eigenen Server zu betreiben.

Alle Infos findet ihr in den Release Notes.

SuperTuxKart1
Genau diese Netzwerkunterstützung will ich im Folgenden näher anschauen, denn für einen eigenen Server reicht bereits ein RaspberryPi aus.


Eigenen SuperTuxKart Server fürs LAN bauen

Als Basis dient ein Ubuntu 16.04 LTS oder ein Raspbian System, der Vorgang ist jeweils gleich.

Zunächst müssen ein paar Pakete installiert werden, damit der Build auch gelingt.

sudo apt-get install build-essential cmake libbluetooth-dev \
libcurl4-openssl-dev libenet-dev libfreetype6-dev libfribidi-dev \
libgl1-mesa-dev libglew-dev libjpeg-dev libogg-dev libopenal-dev libpng-dev \
libssl-dev libvorbis-dev libxrandr-dev libx11-dev nettle-dev pkg-config zlib1g-dev git subversion

Als nächstes werden die Installationsdateien auf das lokale System geladen.

cd /opt
sudo mkdir stk-code
sudo mkdir stk-asset
git clone https://github.com/supertuxkart/stk-code stk-code
svn co https://svn.code.sf.net/p/supertuxkart/code/stk-assets stk-assets

Der letzte Schritt kann etwas Zeit benötigen, da mehrere 100MB geladen werden müssen.

cd stk-code
sudo mkdir cmake_build
cd cmake_build/
sudo cmake .. -DSERVER_ONLY=ON
sudo make -j$(nproc)

Nun heißt es etwas warten, denn je nach CPU Leistung, kann dies etwas dauern...

stk-server

Schwups ist der fertige Server erstellt, ihr könnt ihn nun bereits ausprobieren oder systemweit mit sudo make install installieren.

Danach findet ihr den installierten Server unter /usr/local/bin/supertuxkart.


In unserem Fall starten wir den Server testweise direkt.

cd bin/

./supertuxkart --lan-server=test --network-console

stk-server-start

[info   ] GrandPrixManager: Loading Grand Prix files from ../../data/grandprix/
[info   ] GrandPrixManager: Loading Grand Prix files from /home/xyz/.local/share/supertuxkart/grandprix/
Fri Apr 26 20:25:41 2019 [info   ] STKHost: Host initialized.
Fri Apr 26 20:25:41 2019 [info   ] STKHost: Server port is 2759
Fri Apr 26 20:25:41 2019 [info   ] main: Creating a LAN server 'test'.
Fri Apr 26 20:25:41 2019 [info   ] ServerLobby: Reset server to initial state.
Fri Apr 26 20:25:41 2019 [info   ] ProtocolManager: A 11ServerLobby protocol has been started.
Fri Apr 26 20:25:41 2019 [info   ] STKHost: Listening has been started.

Nun solltet ihr darauf achten, dass der Port 2759 im lokalen Netz erreichbar ist und Firewalls diesen nicht blockieren.

Ebenfalls ist es wichtig lokal einen Servernamen beim Start anzugeben, da der Server sonst nicht startet.

Zusätzlich wird unter /opt/stk-code/.config/supertuxkart/config-0.10/server_config.xml beim ersten Start eine Konfigurationsdatei angelegt, dort können weitere Einstellungen gesetzt werden.

Für unseren Server muss hier Nichts weiter angepasst werden.

Alternativ könnt ihr eure eigene Konfigurationsdatei beim Start auch gleich mitgeben

supertuxkart --server-config=your_config.xml --network-console

Ob der Server läuft lässt sich mit einem einfachen netstat -lnp oder via ss -ln herausfinden (Artikel).

SuperTuxKart auf eigenen Server spielen

Um auf dem eigenen Server gegeneinander zu spielen, müsst ihr euch zunächst das Spiel installieren, dieses findet ihr hier.


Nach dem Start müssen folgende Schritte durchgeführt werden, um auf den eigenen Server zu gelangen,

stk-server-gui

stk-server-lan

stk-server-findstk-server-test-srv

Alternativ kann auch ein Server direkt aus dem Programm heraus erstellt werden und somit quasi mit jedem PC. Ein kleiner RapsberryPi ist allerdings um einiges praktischer.

Sollte ein STK Server übers Internet erreichbar sein, muss zusätzlich ein STK Account angelegt werden. Dieser Account muss beim Serverstart angegeben werden. Weitere Tipps finden sich hier.

supertuxkart --init-user --login=your_registered_name --password=your_password

Viel Spaß

 

Cryptorider - Reite auf der Bitcoin Welle

Kryptowährungen sind in aller Munde, besonderes Augenmerk gilt den Kursen, diese können schon mal stark schwanken und dem einen Gewinne und dem anderen große Verluste einfahren.

cryptorider-logo

Wer diesen wilden Ritt noch einmal nachspielen möchte, der kann mit Cryptorider Kursentwicklungen der bekannten Kryptowährungen Bitcoin, Ethereum, Litecoin oder Neo durchfahren. Insgesamt stehen 10 Währungen zur Verfügung.

Neben der Strecke kann zwischen 9 verschiedenen Autos gewählt werden. 

cryptorider

Gesteuert wird nach dem One Touch Prinzip. Heißt ihr beschleunigt mit einem Finger Tipp und könnt genauso Saltos schlagen. Wenn eine Landung gestanden wird, erhaltet ihr eine extra Beschleunigung.

Android

Download

iOS

Download

 

SuperTuxKart 0.9.1 unter Ubuntu via Repository installieren

Das letzte Major Release der Rennspiels liegt schon ein paar Monate zurück. Nun wurde ein Bugfix Release nachgeschoben. Unter anderem wurde an den Strecken ( Fort Magma, Gran Paradiso, Subsea, usw. ) gearbeitet und viele weitere Bugfixes gemacht.
Eine Multiplayer Funktion lässt zwar weiter auf sich warten, dafür ist das Spiel nun via PlayDeb Repository verfügbar, was die Installation und Anwendung etwas vereinfacht.

SuperTuxKart


wget -q -O - http://archive.getdeb.net/getdeb-archive.key | sudo apt-key add -

sudo sh -c 'echo "deb http://archive.getdeb.net/ubuntu $(lsb_release -c -s)-getdeb games" >> /etc/apt/sources.list.d/getdebgames.list'

sudo apt-get update

sudo apt-get install supertuxkart

Sollte lsb_release nicht funktionieren, installiert es einfach nach "apt-get install lsb-release".

Alternativ kann die installierte Distribution auch von Hand eingegeben werden. Trusty, Vivid oder Wily werden in der Version 0.9.1 unterstützt.

Natürlich ist auch weiterhin ein Download über wget möglich

wget http://downloads.sourceforge.net/project/supertuxkart/SuperTuxKart/0.9.1/supertuxkart-0.9.1-linux.tar.gz
tar xvf supertuxkart-0.9.1-linux.tar.gz
cd supertuxkart-0.9.1-linux

./run_game.sh

Auch Windows Freunde kommen auf ihre Kosten (Link).

FireRunner - Das Runtastic für FirefoxOS?

Und schon wieder eine App für Firefox OS, die an mir vorüber ging....neue und praktische Apps für Firefox OS scheinen sich zu vermehren, eine erfreuliche Nachricht.

Heute im Programm "FireRunner", wie der Name schon vermuten lässt, hat es damit auch ein brauchbare App für Laufbegeisterte auf das mobile Mozilla System geschafft.

firerunner

Die App aus dem Hause Greezy Inc wurde auf Firefox 1.3 (ZTE Open C) getestet und startete dort ohne Probleme. Die GPS Lokalisierung ging sehr schnell von statten und zeigte die korrekte Position auf der übersichtlichen und gut skalierbaren Karte an. Bei Problemen mit der GPS Synchronisierung  kann im Vorfeld eine Kalibrierungs App verwendet werden.

Von einem aktiven Lauftest musste wegen eines laufenden Schnupfen leider abgesehen werden. Aber auch ohne Bewegung lassen sich die gemachten Aktivitäten abspeichern und später wieder aufrufen. Dabei werden neben der Karte, die Zeit und die zurückgelegte Strecke mit Datum hinterlegt.

Die Anwendung ist in vielen Sprachen verfügbar, darunter auch Deutsch, diese lässt sich in den Einstellungen aktivieren. Dort können ebenfalls die GPS Genauigkeit eingestellt oder Sprachhinweise angeschaltet werden.

Es gibt ebenfalls einen Musik Bereich, indem es möglich sein soll Webradio und Co zu lauschen. Leider wurde hier Nichts geladen.

Zusätzlich kann ein Account angelegt werden, um Aktivitäten zu synchronisieren.

Fazit

Insgesamt macht die Anwendung schon einen recht guten Eindruck. Viele Funktionen wie zum Beispiel ein Export, die Anzeige der verbrannten Kcal oder die Vernetzung mit anderen Läufern befinden sich noch in der Entwicklung.

Eine richtige Runtastic Stimmung will somit bei FireRunner noch nicht aufkommen, dies ist aber auch nicht zwingend nötig. Viele Daten und Details sind durchaus interessant, genauso mag es sich mit dem Teilen genau dieser verhalten, dennoch ist dies nicht jedermanns Sache.

Download FireRunner

Interaktiver HTML5 Spielplan mit Tippspiel für die WM 2014 in Brasilien

Auf Rasenball.com findet sich zurzeit ein interaktiver Spielplan für die kommende WM 2014 in Brasilien, der es sich zu Aufgabe gemacht hat, möglichst alle wichtigen Informationen praktisch zu visualisieren.

Die Startseite ziert eine kreisförmige Wählscheibe, die das Navigieren via Mannschaft, Spielort, Gruppe, Spieltag erlaubt.

WM_2014_interaktiver_Spielplan

Hat sich der Fußballfan für eine Auswahl entschieden dehnt sich der Kreis zu einem Stadion aus und zeigt weitere Infos zum gewählten Team, deren Spiele, Termine und Ergebnisse  an. 

WM_2014_Spielplan_Visualisierung

Rasenball, besser gesagt die Designfirma Mondula hat hier wirklich gute Arbeit geleistet und zeigt was mit HTML5 und CSS inzwischen alles möglich ist. Das Tippspiel lädt zusätzlich zum regelmäßigen Besuch der Seite ein.

Na da kann die Weltmeisterschaft ja kommen.