Skip to content

Libre Office 3.3 - Es lebe das freie Office

Nachdem sich letztes Jahr einige Open Office Entwickler mit Oracle in die Haare bekamen, gründeten sie kurzer Hand ein eigenes Unternehmen. The Document Foundation machte es sich zum Ziel ein freies Office Paket unabhängig von einem Unternehmen (Oracle) zu entwickeln.
Nun konnte man die Version 3.3 der Office Suite fertigstellen, noch bevor Oracle mit OpenOffice ein Version veröffentlichen konnte.

libreoffice

Die unabhängige Alternative zu OpenOffice bringt die gleichen Funktionen und Neuerungen mit, wie die kommende Open Office Version 3.3. Zu diesen Neuerungen zählen 1 Million mögliche Zeilen in einer Tabelle, eine neues Druckinterface, sowie verbesserte PDF Funktionen und eine höhere Dokumentensicherheit.
Es wurde jedoch auch an neuen Features gearbeitet, die nicht in OpenOffice 3.3 enthalten sein werden. Z.B neue Import Filter für MS Works und IBM Lotus Pro bzw. SVG, sowie eine einfache Möglichkeit Titelseiten zu nummerieren oder neue Erweiterungen für den PDF Import.

Alle Änderungen und Neuerungen findet ihr im Changelog von LibreOffice. Das freie Office Paket sollte definitiv auf keinem Rechner fehlen.

presenter

Firefox Beta 10

Man nähert sich langsam dem Finale, was ja bekanntlich im Februar stattfinden soll. Zur Zeit ist Mozilla mit seinem  Browser bei der 10ten Beta angelangt. Neu in dieser Version:

  • Mehr Stabilität bei Flash Inhalten unter MacOS X
  • Verbessertes Speichermanagement
  • Unterstützung für einen Grafiktreiber Blacklist

firefox-4.0b10

Die portable Version Version kann man wie immer bei Caschy bekommen.

CCleaner Network Edition verfügbar

Es hatte sich bereits die letzten Wochen angekündigt, dass Piriform an einer Netzwerkversion des bekannten CCleaner arbeitet. Diese Version scheint nun fertig zu sein und kann als Testversion heruntergeladen werden. Die Network Edition ermöglicht es mit den bekannten Routinen Clients im Netzwerk zu säubern. Die Kommunikation läuft verschlüsselt ab und man kann Reinigungsregeln zentral verwalten. Leider ist diese Version nicht ganz billig, eine 10 Nutzerinstallation kostet bereits 199$. Lauffähig ist der Cleaner unter den gängigen Windows Maschinen, wie Windows Server 2003/2008 bzw. Windows XP, Vista und 7.

Die Testversion kann umsonst heruntergeladen werden.

ccleaner-network-edition

VLC Media Player 1.1.6 schließt Lücken

Eine neue Version des Multi Media Players ist erschienen. Der VLC Player ist inzwischen bei Version 1.1.6 angelangt. Geschlossen wurden unter anderem die Lücken im Demuxer Plugin für Real Media, sowie im CDG Decoder.

vlc 1.1.6

Weiter Änderungen sind:

  • -Multiple fixes and improvements on PulseAudio output PACKAGERS are VERY STRONGLY advised to update libpulse to 0.9.22. Update is required to use PulseAudio with the Phonon-VLC backend (KDE) and with the Mozilla VLC web browser plugin.
  • -Fix the Audio CD crash when looking for CDDB metadata on Windows
  • -Support for MPC SV7 and SV8 on Windows and Mac OS X (Unix was already working)
  • -Enabled FluidSynth MIDI playback plugin on Mac OS X
  • -Faster VP8/Webm decoding with recent codecs libraries
  • -Fix Buffer overflow in Real demuxer CVE-2010-3907 / VideoLAN-SA-1007
  • -Fix some asf/wmv seeking issues, notably when seek didn't go to a keyframe
  • -Support for 24-bits PCM over RTP (audio/L24)
  • -Do not auto-detect .txt files for subtitles
  • -Mark more freetype options as safe
  • -Mac OS X: fixed fontconfig cache creation
  • -Fix heap corruption in subtitle decoders, potentially exploitable, discovered by Harry Sintonen - sintonen at iki.fi
  • -Fix projectM visualization for Linux in all locales
  • -Fix projectM visualization support for Windows
  • -Various projectM improvements: the module should be working now
  • -Fix goom crash on Windows XP and Mac OS X
  • -Qt4: fixes for media keys processing and MCE remotes
  • -Qt4: various fixes and portability improvements
  • -KDE: work-around open dialog first slow opening because of KMimeTypeRepository
  • -KDE device solid actions
  • -XDG screensaver
  • -Transcode integer overflow
  • -HTTP Icy metadata reading
  • -Windows: revert to 1.1.4 performance timers
  • -Update translations for Chinese, Nippon, Slovak, Estonian, Spanish, Galician, Swedish, Bulgarian, French, Bengalese, German, Slovak, Japanese, Dutch, Polish, Hungarian, Indonesian, Sinhala and Irish

Browser und Messenger Passwörter wiederherstellen

Vor einiger Zeit hatte ich schon mal ein paar Tools von Nirsoft vorgestellt, mit denen man Passwörter wiederherstellen kann. Hier nun eine weitere Möglichkeit, um Browserpasswörter und mehr auszulesen. Die Tools stammen alle von Security Xploded und sind in einer portablen Variante verfügbar, was zum Auslesen eines Passworts völlig reichen sollte. Unterstützt werden alle gängigen Browser wie Firefox, Chrome, Safari und Opera. Auch bei den Messengern werden so gut wie alle Chatprogramme unterstützt: Digsby, Miranda, MSN, Pidgin und Trillian.

securityxploded

Die Vorgehensweise ist immer die selbe:

  1. Gewünschtes Tool herunterladen
  2. Entpacken
  3. Installieren oder portable Version starten
  4. Recoverydurchlauf starten
  5. Bei Bedarf Passwortliste exportieren
Nun sollte Nichts mehr schiefgehen, wenn mal ein Zugang verlegt worden ist.