Skip to content

Microsoft Office 2013 - Lizenzschlüssel ändern

Soeben wurde ich mit der Problematik konfrontiert in Microsoft Office 2013 den "Product Key" zu ändern. Gerade bei der Home & Business Version geht dies nicht, wie in vielen Anleitungen beschrieben, über "Programme und Funktionen" und "MS Office ändern".

office2013

Bei dieser Version, aber auch bei anderen, greift der versierte Nutzer am besten auf die Kommandozeile "cmd" zurückgreifen. Darüber geht eine Anpassung recht schnell.

Product Key für 32bit Versionen ändern

cscript "C:\Program Files\Microsoft Office\Office15\OSPP.VBS" /inpkey:Produktschlüssel

Product Key für 64bit Versionen ändern

cscript "C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\Office15\OSPP.VBS" /inpkey:Produktschlüssel

10 Dinge, die nach der Installation von Ubuntu 13.10 gemacht werden sollten

Seit ein paar Tagen ist bekanntlich das neue Ubuntu auf dem Markt. Solltet ihr die Version 13.10 nicht per Update eingespielt, sondern frisch installiert haben, sind hier ein Schritte die euer System für die Erstbenutzung fit machen. Zum Teil handelt es sich um die Installation von aktueller Software oder praktischer Systemfunktion. All diese Dinge müssen nicht verwendet werden, stellen jedoch einen praktischen Grundstock für Ubuntu 13.10 dar.

Ubuntu_13.10

1. Die Unity Oberfläche pimpen

Offizielles Programm, um die Ubuntu Unity Oberfläche zu optimieren.

sudo apt-get install unity-tweak-tool

2. Die Akkuleistung im Hintergrund optimieren

Das Tool optimiert euren Akku automatisch im Hintergrund. Für das Programm existiert keine Oberfläche.

sudo add-apt-repository ppa:linrunner/tlp

sudo apt-get update

sudo apt-get install tlp tlp-rdw

sudo tlp start

3. Wichtige Codecs installieren 

Aufgrund von Lizenzrechten, werden nicht alle Codecs mit ausgeliefert, so können die wichtigsten nachinstalliert werden. Auch die Länderbeschränkung von DVDs kann ausgeschaltet werden.

sudo apt-get install ubuntu-restricted-extras

sudo apt-get install libdvdread4

sudo /usr/share/doc/libdvdread4/install-css.sh

4. Ubuntu Fehlerberichte abschalten

Wenn die nervigen Popups stören, können diese mit einer einfachen Änderung in "apport" abgeschaltet werden.

sudo nano /etc/default/apport

--> sudo service apport start force_start=1 enabled=0

5. RAR Archive entpacken 

Der altbekannte Packer

sudo apt-get install rar

6. Systembereinigung Bleach Bit installieren

BleachBit kann als die OpenSource Version des CCleaners bezeichnet werden

sudo apt-get install bleachbit

7. Wine - Windows Anwendungen unter Ubuntu öffnen

Wine wird sicherlich nicht von allen benötigt. Für Windows Nutzer dennoch ein Muss.

sudo add-apt-repository ppa:ubuntu-wine/ppa

sudo apt-get update

sudo apt-get install wine1.7 winetricks

8. Aktuellen VLC Player installieren

Der Player sollte eigentlich jedem bekannt sein. So bekommt ihr immer die aktuelle stabile Version.

sudo add-apt-repository ppa:videolan/stable-daily

sudo apt-get update

sudo apt-get install vlc

9. Systeminformationen anzeigen

Das Tool kann nach der Installation über Dash aufgerufen werden.

sudo apt-get install sysinfo

10. Pakete zur Quellcode Übersetzung installieren

Wird der normaler Nutzer wahrscheinlich weniger verwenden, kann aber duchaus mal vorkommen, dass man darauf zurückgreifen muss.

sudo apt-get install build-essential

Vorsicht bei der Installation von Cinnamon 2.0 auf Ubuntu 13.10! Unity Desktop geht kaputt

Seit ein paar Tagen ist die neue Ubuntu Saucy Salmander Version 13.10 in freier Wildbahn, gleiches gilt für Cinnamon 2.0.

Zweiteres ist eine freie Desktop Umgebung, welche in Linux Mint 16 Codename Petra zum Einsatz kommen soll.

Cinnamon

Da viele immer nur das Beste wollen und die Unity Oberfläche nicht überall auf der Welt Freunde hat, kursieren im Internet zahlreiche Anleitungen, wie der neue Mint Desktop auf Ubuntu 13.10 installiert werden kann.

Dies ist allerdings keine Gute Idee, da der Salamander auf Zimt 2.0 mal so gar nicht steht und ihr bei einer Installation euer Ubuntu zerschießt.

Zumindest funktioniert die Unity Oberfläche danach nicht mehr und ihr könnt nur noch Alternativen starten. Die Gründe sind bislang unklar, vermutlich sorgt eine gemeinsame Gnome Komponente für Probleme.

Ubuntu 13.10 Unity Desktop defekt 

Folgende Schritte, wie an vielen Stellen beschrieben, also lieber nicht befolgen!

sudo add-apt-repository ppa:gwendal-lebihan-dev/cinnamon-stable
sudo apt-get update

sudo apt-get install cinnamon

Ubuntu 13.10 Unity Desktop wiederherstellen

So richtig ist es mir leider nicht gelungen, die Unity Oberfläche wiederherzustellen, aber ihr könnt zumindest die gemachten Schritte wieder rückgängig machen und  hoffen, das euer System wieder funktioniert. 

sudo apt-get install ppa-purge

sudo ppa-purge ppa:gwendal-lebihan-dev/cinnamon-stable

sudo apt-get remove cinnamon

Sollte das noch nicht geholfen haben, könnt ihr noch versuchen den Desktop neu zu installieren

sudo apt-get install --reinstall ubuntu-desktop
sudo apt-get install --reinstall unity-services

17 moderne Cheatsheets über emberjs, angularjs, rails4, mongodb, ipv6, nmap und Co

Cheatsheets, bzw. Spickzettel sind nicht nur in der Schule beliebt, auch Entwickler machen sich diese Sammlung an Befehlen und Begriffen zu Nutze, um schnell etwas nachzuschlagen. Von diesen Befehlssammlungen existieren unzählige im Netz, meistens werden Themen wie SEO, Windows, Linux, aber auch Programmiersprachen wie HTML, Java, C und Co darauf verarbeitet.

ipsec

Gerade bei neueren Techniken kann es sinnvoll sein, einen Spickzettel zur Hand zu haben, da die einzelnen Kommandos oftmals noch nicht gängig sind und erst nach mehrmaliger Anwendung flüssig getippt werden können.

Ich habe euch einige Cheatsheets aus nicht allzu gängigen Bereichen und ein paar bekannte zusammengesucht. Als Hauptquelle diente mir Cheatography, das ist eine Webseite, die als Cheat-Sheet Generator und Repository dient und somit einige sehr praktische Nachschlagewerke hervorgebracht hat. Jedes Cheatsheet lässt sich ausdrucken oder als PDF abspeichern. Neben dieser Seite wurden jedoch auch andere Quellen verwendet.

Programmierung

Cheatography

Datenbanken

LinuxCommandLineCheatSheet

Sonstiges


Linux from Scratch - Anleitung für den Linux Eigenbau

Bei Linux from Scratch handelt es sich um ein freies Projekt von Gerard Beekman, welches eine Schritt für Schritt Anleitung für ein selbst erstelltes Linux anbietet. Auf über 300 Seiten befindet sich ein Handbuch, mit der ihr von Grund auf an das Erstellen einer eigenen Distributionen herangeführt werdet.

Linux-From-Scratch

Den langwierigen Weg einer eigenen Distribution zu gehen hat durchaus seinen Sinn, denn dadurch ändert sich das Verständnis über die Funktionen eines Linuxsystemes grundlegend. Zurzeit ist die Version 7.4, des zum ersten Mal 1999 erschienenen Linux Kochbuches, aktuell.
Angeboten wird es in verschiedenen Formaten, zum Beispiel als PDF oder in der Online-Variante in HTML.

Auch eine deutsche Version ist verfügbar, diese wird aber seit einiger Zeit nicht mehr gepflegt und dient in der Version 6.4 eher als Nachschlagewerk.

Download Linux from Scratch 7.4

Download Linux von Grund auf 6.4