Skip to content

Zypper ps für Ubuntu - Mit Checkrestart laufenden Prozesse nach Updates ausfindig machen

Eine beliebte Funktion unter OpenSuse Systemen ist der Befehl "zypper" mit dem Zusatz "ps".

Dieser listet, zum Beispiel nach frisch installierten Updates auf, welche Prozesse noch in Verwendung sind und neu gestartet werden müssen, damit die gerade vollzogene Aktualisierung greift.

Ubuntu bringt bei der Standardinstallation in der Paketverwaltung apt-get leider keine Überprüfung laufender Prozesse nach einem Update mit. Hier muss zu ein paar Debian Tools gegriffen werden.

Checkrestart - Aktualisierte Prozesse unter Ubuntu prüfen

Debian-Goodies heißt das Paket, welches unter Ubuntu praktische Kommandozeilen Tools wie "checkrestart" oder "dpigs" mitbringt.

Ersteres zeigt, wie schon erwähnt, laufenden Prozesse nach einem Update an, zweiteres die installierten Pakete mit dem größten Platzbedarf.

Die Installation und Anwendung ist denkbar einfach.

sudo apt-get install debian-goodies

sudo checkrestart

Found 10 processes using old versions of upgraded files

(5 distinct programs)

(5 distinct packages)

Of these, 5 seem to contain init scripts which can be used to restart them:

The following packages seem to have init scripts that could be used

to restart them:

openssh-server:

        55555   /usr/sbin/sshd

        53555   /usr/sbin/sshd

        838     /usr/sbin/sshd

postfix:

        2383    /usr/lib/postfix/tlsmgr

        53353   /usr/lib/postfix/smtp

apache2.2-bin:

        2343    /usr/lib/apache2/apache2

These are the init scripts:

/etc/init.d/ssh restart

/etc/init.d/postfix restart

/etc/init.d/whoopsie restart

/etc/init.d/apache2 restart

Oben ist die Ausgabe bei anstehenden Neustarts von Prozessen zu sehen. Praktischerweise wird die Vorgehensweise für die einzelnen Anwendungen mit ausgegeben.

Sollten keine Prozesse betroffen sein, wird "Found 0 processes using old versions of upgraded files" angezeigt.

Poodle - SSL 3.0 auf Windows Server deaktivieren

Die letzten Tage hatte ich einen Artikel auf dem Blog, der sich mit dem Abschalten des SSL 3.0 Protokolls auf Apache, Nginx oder Postfix Servern beschäftigte.

Was bei diesen linuxbasierten Servern natürlich komplett fehlte, waren Windows Systeme.

Auch auf einem IIS Server lässt sich SSLv3 recht einfach abschalten.

SSL3 auf Windows Servern deaktivieren

SSL3deaktivieren

Wie von anderen Problemen von Windows Systemen bekannt lassen sich diese meist über die Registry "regedit.exe" lösen. So ist das auch mit der aktuellen Poodle Lücke.

Es genügt zwei Werte in den Sicherheitseinstellungen der Registry zu setzen und schon, einen Neustart vorausgesetzt, ist SSL 3.0 nicht mehr aktiv.

 [HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\SecurityProviders\SCHANNEL\Protocols\SSL 3.0]

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\SecurityProviders\SCHANNEL\Protocols\SSL 3.0\Client]

"Enabled"=dword:00000000

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\SecurityProviders\SCHANNEL\Protocols\SSL 3.0\Client]

"DisabledByDefault"=dword:00000001

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\SecurityProviders\SCHANNEL\Protocols\SSL 3.0\Server]

"Enabled"=dword:00000000

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\SecurityProviders\SCHANNEL\Protocols\SSL 3.0\Server]

"DisabledByDefault"=dword:00000001

Der Einfachheit halber, habe ich euch die zu ändernden Werte in eine ausführbare Registry Datei gepackt.

Diese könnt ihr herunterladen, entpacken und ausführen und müsst nicht in den Untiefen der Registry suchen.

Window_Server_SSL_3.0_deaktivieren


Spielerei zum Wochenende - Flüssigkeitsssimulation im Browser mit WebGL

Dank WebGL können im Browser viele tolle Sachen realisiert werden. Unter www.chromeexperiments.com lassen sich viele Beispiele dazu finden, welche im aktuellen Chrome oder Firefox lauffähig sind. 

Eines davon ist Fluid & Particles in WebGL von George Corney. Dabei handelt es sich um ein Partikelflusssimulation geschrieben in Haxe. Die Partikel werden nach Größe und Geschwindigkeit coloriert.

Durch einfaches Klicken und Ziehen erzielt ihr die gewünschten Effekte. Hier gehts zur Demo.

WebGL-Fluid

Natürlich gibt es auf der Chrome WebGL Seite noch viele andere tolle Beispiele, dieses ist nur eines von vielen.

Notepad++ Tipp - Mehrere Zeilen mit NppToolBucket ersetzen

Eine sehr praktische Sache am Notepad++ Editor ist die "Suchen nach" und "Ersetzen durch" Funktionen. Leider ist es mit einer Standardinstallation nicht möglich mehrere Zeile auf einmal zu ersetzen. In diversen Situation führt das leider zu Mehrarbeit.

In so einem Fall schafft die Erweiterung NppToolBucket schnelle Abhilfe. Einfach herunterladen, entpacken und die DLL in das Notepad++ Programmverzeichnis kopieren.

NppToolBucket

Danach findet ihr das Tool Bucket klassisch unter den Erweiterung. Neben dem Ersetzen mehrerer Zeilen kann das Plugin MD5 und SHA1 Hashes berechnen oder Fülltexte mit Lorem Ipsum erstellen. 

Node.js - Sammlung aus über 300 Paketen, Modulen und Quellen zur Serverplattform

Die Serverplattform Node.js dürfte weitgehend bekannt sein. Auf ITrig hatte ich schon Artikel über die Lernplattform nodeschool.io oder npmgraph zu diesem Thema veröffentlicht. 

Weniger bekannt sind eventuell die Awesome Sammlungen auf GitHub. Dabei handelt es sich um Linksammlungen zu bestimmten Themengebieten rund um Programmierung, Plattformen, Entwicklung und Co. (Link).

Node.js

Unter dieser allgemeinen Übersicht befindet sich ebenfalls ein Sammlung zu Tools und Paketen für Node.js. Die Awesome Liste ist unterteilt in ca 40 Bereiche und beinhaltet einige sehr praktische Pakete und Utilities.

Alle Tools hier zu listen, würde den Rahmen sprengen, also schaut einfach selbst rein (Link Awesome Node.js).