Skip to content

Security: GVM 21.04 - mit Docker in 15 Minuten zum OpenVAS Schwachstellen Scanner

OpenVAS bzw. Greenbone Vulnerability Manager ist nicht ganz einfach zu installieren, da viele Abhängigkeiten und Pakete gebaut werden müssen.
Eine etwas ältere Anleitung ist noch auf ITrig zu finden.

Mithilfe von Docker kann der Installationsprozess stark beschleunigt werden.
Händische Konfigurationen und Updates fallen weg und innerhalb kurzer Zeit steht ein vollständig eingerichtetes Schwachstellenmanagement zur Verfügung.

Greenbone_Security_Assistant

GVM 21.04 mit Docker Compose installieren

Zunächst sollte Docker installiert werden.

Docker Debian installieren

apt remove docker docker-engine docker.io containerd runc
apt update
apt install apt-transport-https ca-certificates curl gnupg lsb-release git

curl -fsSL https://download.docker.com/linux/debian/gpg | sudo gpg --dearmor -o /usr/share/keyrings/docker-archive-keyring.gpg

echo \
  "deb [arch=amd64 signed-by=/usr/share/keyrings/docker-archive-keyring.gpg] https://download.docker.com/linux/debian \
  $(lsb_release -cs) stable" | sudo tee /etc/apt/sources.list.d/docker.list > /dev/null

apt update
apt install docker-ce docker-ce-cli containerd.io

Docker Ubuntu installieren

sudo apt remove docker docker-engine docker.io containerd runc 
sudo apt update
sudo apt install apt-transport-https ca-certificates curl gnupg lsb-release git

sudo curl -fsSL https://download.docker.com/linux/ubuntu/gpg | sudo gpg --dearmor -o /usr/share/keyrings/docker-archive-keyring.gpg

sudo echo \
  "deb [arch=amd64 signed-by=/usr/share/keyrings/docker-archive-keyring.gpg] https://download.docker.com/linux/ubuntu \
  $(lsb_release -cs) stable" | sudo tee /etc/apt/sources.list.d/docker.list > /dev/null

sudo apt update
sudo apt install docker-ce docker-ce-cli containerd.io

Docker Compose darf ebenfalls nicht fehlen

Docker Compose Debian/Ubuntu installieren

sudo curl -L "https://github.com/docker/compose/releases/download/1.29.2/docker-compose-$(uname -s)-$(uname -m)" -o /usr/local/bin/docker-compose

sudo chmod +x /usr/local/bin/docker-compose

docker-compose --version

Installation GVM 21.04 mit Docker

# Clonen/Installieren
cd /opt
sudo git clone https://github.com/immauss/openvas.git

# Admin pw anpassen
cd openvas/
nano docker-compose.yml

# System starten
docker-compose up -d
#Logs anschauen
docker-compose logs -f
#Server überprüfen
ss -lntp |grep 8080

Der erste Start kann recht lange dauern, da im Hintergrund alle NVTs geladen werden.

Der Installationsfortschritt kann mit docker-compose logs -f verfolgt werden.

Sollten Fehler passieren, hilft meist ein Neustart des Vorgangs. Gleiches gilt für ein Update der Signaturen.

openvas-docker

#Neustart oder Signaturen aktualisieren
cd /opt/openvas
sudo docker-compose down && docker-compose up -d

#Neueste Logs prüfen
sudo docker-compose logs --tail="50"


Schlussendlich ist das Tool unter http://localhost:8080/login erreichbar und einsatzfähig.


Allerdings empfehle ich einen Proxy mit HTTPS vorzuschalten und den Port 8080 auf Localhost umzubiegen.

Ein Proxy könnte im Docker-Compose File integriert oder direkt installiert werden.

Docker-Compose anpassen

Das Umbiegen auf Localhost, kann im Docker Compose File vorgenommen werden.

#Beispiel für eine Anpassung der docker-compose.yml

version: "3"
services:
  openvas:
    ports:
      - "127.0.0.1:8080:9392"
    environment:
      - "PASSWORD=notyouradmin!"
      - "USERNAME=admin"
      - "RELAYHOST=172.17.0.1"
      - "SMTPPORT=25"
      - "REDISDBS=512" # number of Redis DBs to use
      - "QUIET=false"  # dump feed sync noise to /dev/null
      - "NEWDB=false"  # only use this for creating a blank DB
      - "SKIPSYNC=false" # Skips the feed sync on startup.
      - "RESTORE=false"  # This probably not be used from compose... see docs.
      - "DEBUG=false"  # This will cause the container to stop and not actually start gvmd
      - "HTTPS=false"  # wether to use HTTPS or not
      - "GMP=false"    # to enable see docs
    volumes:
      - "openvas:/data"
    container_name: openvas
    image: immauss/openvas
volumes:
  openvas:

Nginx Proxyserver einrichten

Hier ein Beispiel für einen Nginx Proxyserver (ohne Docker)

apt install nginx
sudo rm /etc/nginx/sites-enabled/default

Ein Zertifikat erstellen

 sudo openssl req -x509 -newkey rsa:4096 -sha256 -days 365 -nodes   -keyout gvm.itrig.key -out gvm.itrig.crt -subj "/CN=gvm.itrig.de"   -addext "subjectAltName=DNS:security.itrig.de,DNS:gvm.itrig.de,IP:192.168.0.111"
#Beispiel für eine Nginx Proxy Config

nano /etc/nginx/sites-available/openvas

server {
  server_name localhost;
   listen 443 ssl http2;
   ssl_certificate     /etc/ssl/gvm.itrig.de.crt;
   ssl_certificate_key /etc/ssl/gvm.itrig.de.key;
   ssl_session_timeout 1d;
   ssl_session_cache shared:MozSSL:10m;  # about 40000 sessions
   ssl_session_tickets off;
   ssl_protocols TLSv1.2 TLSv1.3;
   ssl_ciphers ECDHE-ECDSA-AES128-GCM-SHA256:ECDHE-RSA-AES128-GCM-SHA256:ECDHE-ECDSA-AES256-GCM-SHA384:ECDHE-RSA-AES256-GCM-SHA384:ECDHE-ECDSA-CHACHA20-POLY1305:ECDHE-RSA-CHACHA20-POLY1305:DHE-RSA-AES128-GCM-SHA256:DHE-RSA-AES256-GCM-SHA384;
   ssl_prefer_server_ciphers off;
   resolver 127.0.0.1;
   

    location / {
        proxy_pass http://localhost:8080;
    }
}
# Symlink setzen
cd /etc/nginx/sites-enabled/
ln -s ../sites-available/openvas openvas

#Neustart Nginx
systemctl restart nginx

#Kontrolle mit
systemctl status nginx
#oder
ss -lntp

Der Scanner ist nun via https://localhost/login erreichbar.

 

Fazit

Für einen schnellen Test und dem Lernen am System ist GVM via Docker von github.com/immauss/openvas sicherlich geeignet. Die Builds werden übrigens wöchentlich aktualisiert und beinhalten zusätzlich auch die neuesten Feed-Updates.

Um Docker, Container, Images und Co besser im Blick zu behalten, verweise ich an dieser Stelle auf Lazydocker. Das Tool bietet einen grafischen Überblick, über alle aktiven und inaktiven Docker Komponenten.

 

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Schroeffu on :

Das Reporting von OpenVAS ist echt Grütze. Irgendwann hat man Scans am laufen aber diese dann Zielorienrtiert auswerten ist fast noch mehr die Kunst. Und die Software mit ein paar Einstellungsmöglichkeiten auf der CLI in einem Bash-Menü ist vom letzten Jahrhundert. Ich habe das Tool wirklich lange ausprobiert. Dann aufgegeben und firmenintern für Nessus lobiiert und letzendlich die Lizenz für Nessus bekommen. Piuhh.. :-) zum Glück

Add Comment

E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Form options