Skip to content

eat-star - Ein neuer Bringdienst

Es ist zwar noch früh am Morgen, aber ich habe schon wieder Hunger. Da ich direkt bei einem guten Pizzadienst wohne, bin ich selten darauf angewiesen Essen über das Internet zu bestellen. Viele von euch werden diese Möglichkeit aber bestimmt wahrnehmen und das nicht nur aus Kostengründen. Oft stellt man sich die Frage: "Was nehme ich und am besten von welchem Lieferservice". Da bleibt einem dann nur die Möglichkeit den Haufen Wurfpost der einzelnen Anbieter durchzusehen oder eben jede Seite anzusurfen. Seit einiger Zeit gibt es einen neuen Stern am Startup Himmel. Dieser "eat-star" ist kein reiner Pizzaservice in dem Sinne. Vielmehr will er verschiedene Lieferservices miteinander vereinen.

eatstar

Viele werden jetzt sagen das ist ja ein steinaltes Konzept. Ja da ist es bestimmt auch und Anbieter, wie pizza.de, pizza-taxi.de oder deliver24.de sind schon länger auf dem Markt und haben sich teilweise etabliert. Auf die Vor und Nachteile im Vergleich zu den alten Anbietern möchte ich darum garnicht genau eingehen. Soll eben nur ein Hinweis darauf sein, dass es auch Alternativen gibt.

Das bei einem Startup die Auswahl noch nicht so riesig ist wie bei einem langjährigen Anbieter ist logisch. Toll finde ich das die Auswahl bunt gemischt ist und man sozusagen Essen bestellen kann, d.h. Brötchen, Getränke und Obst sollen ebenfalls mit angeboten werden. Auch die Bezahlung über Paypal oder Kreditkarte kann recht praktisch sein. In wie weit das andere Anbieter unterstützen konnte ich bis jetzt nicht nachprüfen. Schaut einfach mal rein und macht euch selbst ein Bild von diesem neuen Bringdienst.

Seit Kurzem ist eat-star auch im TV vertreten. Hier das Video

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options